Wolfgang Steffan rückt in den Gemeinderat

Veröffentlicht am 11.06.2011 in Gemeindenachrichten

Ingo Rust musste aus dem Gemeinderat ausscheiden; sein Nachfolger wurde der Vorsitzende des Ortsvereins, Wolfgang Steffan.

Bei der Gemeinderatssitzung am vergangenen Dienstag schied unser Abstatter Staatssekretär, Ingo Rust, gezwungenermaßen aus dem Abstatter Gemeinderat aus, da nach den gesetzlichen Vorgaben es Mitgliedern der Landesregierung verboten ist, öffentliche Ehrenämter auszuüben. Bei der Sitzung des Gemeinderats wurde deutlich, dass ihm dieser unvermeidbare Schritt sehr schwer fiel, da er nach 11 Jahren als Gemeinderat in unserem Dorf sehr viel Anerkennung in der Ausübung dieses Amtes erfuhr. Am besten drückte sich dies in seiner Stimmenzahl bei den Gemeinderatswahlen aus, die von 699 Stimmen im Jahre 1999 auf 1829 Stimmen im Jahre 2009 stetig anstiegen.

Namens des SPD Ortsvereins möchten wir uns der Würdigung von Ingo Rust durch unseren Bürgermeister Braun anschließen und ihm für seine Arbeit im Abstatter Gemeinderat herzlich danken. Er hat dieses Amt mit großem Einsatz, Sachkunde und Sachlichkeit ausgeübt.

Sein Nachfolger im Gemeinderat wurde unser Vorsitzender Wolfgang Steffan. Ihm gratulieren wir zu dieser Wahl ganz herzlich und wünschen ihm viel Erfolg.

Da mit dem Ausscheiden von Ingo Rust aus dem Gemeinderat auch der 1. Stellvertretende Bürgermeister ersetzt werden musste, wählte das Gemeinderatsgremium Horst Mössinger in das Amt des 3. Stellvertretenden Bürgermeisters. Die beiden anderen stellv. Bürgermeister rückten dadurch jeweils um eine Stufe nach oben. Wir gratulieren daher auch Horst Mössinger zu seiner neuen Amtswürde und wünschen ihm viel Erfolg.

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info