Wolfgang Steffan rückt in den Gemeinderat

Veröffentlicht am 11.06.2011 in Gemeindenachrichten

Ingo Rust musste aus dem Gemeinderat ausscheiden; sein Nachfolger wurde der Vorsitzende des Ortsvereins, Wolfgang Steffan.

Bei der Gemeinderatssitzung am vergangenen Dienstag schied unser Abstatter Staatssekretär, Ingo Rust, gezwungenermaßen aus dem Abstatter Gemeinderat aus, da nach den gesetzlichen Vorgaben es Mitgliedern der Landesregierung verboten ist, öffentliche Ehrenämter auszuüben. Bei der Sitzung des Gemeinderats wurde deutlich, dass ihm dieser unvermeidbare Schritt sehr schwer fiel, da er nach 11 Jahren als Gemeinderat in unserem Dorf sehr viel Anerkennung in der Ausübung dieses Amtes erfuhr. Am besten drückte sich dies in seiner Stimmenzahl bei den Gemeinderatswahlen aus, die von 699 Stimmen im Jahre 1999 auf 1829 Stimmen im Jahre 2009 stetig anstiegen.

Namens des SPD Ortsvereins möchten wir uns der Würdigung von Ingo Rust durch unseren Bürgermeister Braun anschließen und ihm für seine Arbeit im Abstatter Gemeinderat herzlich danken. Er hat dieses Amt mit großem Einsatz, Sachkunde und Sachlichkeit ausgeübt.

Sein Nachfolger im Gemeinderat wurde unser Vorsitzender Wolfgang Steffan. Ihm gratulieren wir zu dieser Wahl ganz herzlich und wünschen ihm viel Erfolg.

Da mit dem Ausscheiden von Ingo Rust aus dem Gemeinderat auch der 1. Stellvertretende Bürgermeister ersetzt werden musste, wählte das Gemeinderatsgremium Horst Mössinger in das Amt des 3. Stellvertretenden Bürgermeisters. Die beiden anderen stellv. Bürgermeister rückten dadurch jeweils um eine Stufe nach oben. Wir gratulieren daher auch Horst Mössinger zu seiner neuen Amtswürde und wünschen ihm viel Erfolg.

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

12.12.2018 19:10 Ausbildungsbilanz 2018: Eine starke Ausbildung für alle
Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

Ein Service von websozis.info