Willy-Brandt-Abend: Jubilare und außerordentliches Engagement geehrt

Veröffentlicht am 26.11.2013 in Aus dem Parteileben

Kurz vor dem 100. Geburtstag von Willy Brandt feierte der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land seinen traditionellen Willy-Brandt-Abend in Neckarsulm. Im Gedenken an den ehemaligen Bundeskanzler und SPD-Parteivorsitzenden ehrten die Sozialdemokraten 58 Jubilare, die seit 25, 40, 50 oder 60 Jahren Mitglied der SPD sind. Der SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic dankte den Mitgliedern für ihre Treue: „Die SPD lebt von ihren Mitgliedern. Als mitgliederstärkste Partei in Deutschland sind wir vor Ort fest verankert in der Gesellschaft. Ich danke allen, die sich hier engagieren!“

Zudem wurden zwei Willy-Brandt-Medaillen verliehen an Gertrud Schreck aus Pfaffenhofen-Weiler und Wolfgang Zillert aus Untereisesheim – zwei Sozialdemokraten, die sich ganz besonders engagieren. Gertrud Schreck ist seit 1989 Mitglied im Gemeinderat Pfaffenhofen und ist in verschiedenen Bürgerinitiativen aktiv. Wolfgang Zillert prägte lange die Arbeit des Gemeinderats Untereisesheim und ist seit 25 Jahren Vorsitzender des AWO-Ortsvereins Untereisesheim. Cornelia Bär-Stoll, ehemalige stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende, die den Abend organisiert hatte, machte deutlich: „Diejenigen, die sich vor Ort im Kleinen engagieren, leisten einen großen Dienst für unsere Gemeinschaft. Dafür möchten wir uns bedanken – denn so viel Arbeit vor Ort muss gewürdigt werden!“

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info