Wanderung mit Ingo Rust

Veröffentlicht am 24.02.2011 in Wahlkreis

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, am Sonntag 27. Februar 2011, mit unserem Landtagsabgeordneten Ingo Rust zu wandern.

Wir starten am Römischen Gutshof auf Lauffener Gemarkung. Dort werden wir um 11.00 Uhr von Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger begrüßt. Durch die Weinberge, am Krappenfelsen vorbei, geht es Richtung Neckarwestheim. Bürgermeister Mario Dürr begleitet uns und so können Sie ganz zwanglos mit ihm und unserem Landtagsabgeordneten Ingo Rust ins Gespräch kommen und sich informieren.

Wenn Sie der Fortgang im Neckarwestheimer Baugebiet interessiert, Sie aber an der Wanderung nicht teilnehmen wollen, so kommen Sie doch gegen 12.00 Uhr zum neuen Einkaufsmarkt und schließen sich dort unserer Gruppe an.

Im Anschluss an die Wanderung kehren wir in der Sportgaststätte „Panorama“ ein. Von hier aus ist auch ein Fahrdienst zurück zum Römischen Gutshof organisiert.

Eine Anmeldung ist für unsere Planung hilfreich, bei doris-fezer@tonline.de ,Tel. 961123 oder Ulrike.Kieser-Hess@lauffen.de, Tel. 17811

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

Ein Service von websozis.info