21.11.2013 in Kreisverband von Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Juratovic als Kreisvorsitzender bestätigt

 

Die SPD im Landkreis Heilbronn hat den Unterländer Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic erneut zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Der 54jährige wurde von 96 % der Delegierten auf dem Kreisparteitag in Nordheim im Amt bestätigt.

23.12.2011 in Kreisverband von Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Neuer Kreisvorstand der SPD Heilbronn-Land nimmt Arbeit auf

 

Am vergangenen Montag, den 19.12.2011, traf sich der neu gewählte SPD-Kreisvorstand zu seiner konstituierenden Sitzung in den Räumen der Regionalgeschäftsstelle der SPD.
Der neue Kreisvorsitzende Josip Juratovic begrüßte die rund 20 Genossinnen und Genossen mit den Worten „Ich freue mich auf das kommende Arbeitsjahr mit Euch, in dem wir gemeinsam viel anpacken und erreichen wollen“. Dabei soll nach den Worten des Kreisvorsitzenden vor allem die Kommunalpolitik im Fokus stehen und die Verjüngung der Landkreis-SPD vorangetrieben werden.

Zu Beginn berichtete Juratovic vom Bundesparteitag der SPD, der vom 4. bis 6. Dezember in Berlin statt gefunden hatte. Im Zentrum des Parteitages stand die Parteireform, durch die den Mitgliedern mehr Mitspracherechte eingeräumt werden sollen. Des Weiteren beschlossen die Genossen den Spitzensteuersatz ab einem Einkommen von 100.000 € von der derzeit 45 % auf 49% anzuheben, um so der auseinandergehende Schere von arm und reich entgegenzuwirken. Ebenfalls soll der Schuldenabbau des Landes vorangetrieben werden. Rückblickend stellte Juratovic fest: „Es war ein gelungener Parteitag, bei dem die SPD gezeigt hat, dass sie bereit ist Schwarz/Gelb abzulösen und wieder Regierungsverantwortung im Bund zu übernehmen.“

24.11.2011 in Kreisverband von Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Josip Juratovic neuer Kreisvorsitzender

 
Der neue Kreisvorstand der SPD Heilbronn Land

Mit 66 von 67 Stimmen ist der Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic jetzt zum Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes Heilbronn-Land gewählt worden.

"Dieser Vertrauensvorschuss freut mich sehr", sagte der 52-jährige beim Kreisparteitag in der Eppinger Stadthalle. Er dankte seiner Vorgängerin Cornelia Bär-Stoll, die aus beruflichen Gründen für den Vorsitz nicht mehr kandidiert hat. Als Stellvertreterin wird sie Juratovic zusammen mit Markus Herrera Torrez, Marlene Steg und Gerhard Haag jedoch weiterhin sehr gern unterstützten. Kassiererin bleibt Dorothea Solymos. Als Beisitzer fungieren künftig Andreas Lanio, Katharina Orlet, Staatssekretär MdL Ingo Rust, Benedict Berk, Sigrid Neutz, Nicolas Härdtner, Dieter Buyer und Michael Franzen.

"Wenn wir eine lebendige Partei bleiben wollen, müssen wir eine offene Partei sein, die auch für junge Menschen attraktiv ist", so Juratovic. Er möchte daher einen Verjüngungsprozess anstoßen, der in vielen Ortsvereinen bereits begonnen hat. Etwa in Neckarsulm, Schwaigern, Obersulm, Oedheim oder Talheim gibt es Ortsvereinsvorsitzende im Juso-Alter. "Es geht hier nicht um Jugendwahn, sondern um Nachwuchsförderung und Nachwuchsgewinnung", stellte der Arbeitsmarktexperte klar. "Jugend ist kein Verdienst, aber ohne die Jugend hat unsere Partei keine Zukunft", so der neue Kreisvorsitzende, der sich für das gute Miteinander der Jusos mit der AG 60plus bedankte.

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info