10.05.2010 in Kommunalpolitik

Berufliche Gymnasien im Stadt- und Landkreis Heilbronn können möglicherweise nicht alle Bewerber aufnehmen

 

Die SPD Landtagsabgeordneten Reinhold Gall und Ingo Rust aus Abstatt folgern aus der Antwort des Kultusministeriums von Baden-Württemberg auf ihre entsprechende Anfrage, dass es im Stadt- und Landkreis Heilbronn nicht genügend Plätze an beruflichen Gymnasien für die zu erwartende Zahl von Bewerbern geben wird. Aus der Antwort der Ministerin ergibt sich, dass sich im Stadt- und Landkreis 881 zugangsberechtigte Schüler um einen Platz beworben haben, dass dieser Zahl aber voraussichtlich nur 512 zu vergebende Plätze gegenüber stehen. Zwar könnte die Lücke eventuell durch die Bildung von „Pool-Klassen“ verkleinert werden, da aber auch mit „Wiederholern“ zu rechnen sei, würde sich an dem grundsätzlichen Mangel kaum etwas ändern.

Mit einer gesetzlichen Initiative der SPD Landtagsfraktion soll nun erreicht werden, dass die Zahl der Klassen an den beruflichen Gymnasien deutlich erhöht wird und für diese wichtige schulpolitische Verbesserung ausreichende Mittel zur Verfügung gestellt werden.

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

Ein Service von websozis.info