Thorsten Majer: Bürgermeisterbesuch in Abstatt

Veröffentlicht am 09.05.2009 in Wahlkreis

Thorsten Majer und Bürgermeister Rüdiger Braun

Bürgermeister Braun empfing vor kurzem den SPD-Bundestagskandidaten Thorsten Majer zu einem informellen Gespräch.

Neben der Wirtschaftslage und dem Konjunkturprogramm wurde vor allem das Thema Bildung und Erziehung eingehend diskutiert. Der Kandidat betonte, dass er die aktuelle Krise im Kern vor allem auch als kulturelle Krise ansehe und dass in gesellschaftlicher Hinsicht vieles hinterfragt werden müsse. Im Zuge dieser interessanten Diskussion streifte man vor allem auch die Rolle der Medien, die sich gerade auch beim Amoklauf von Winnenden einmal mehr von ihrer Schattenseite gezeigt hatte.

Diese Mitteilung stammt vom offiziellen Webauftritt von Thorsten Majer, Bundestagskandidat der SPD für den Wahlkreis Neckar-Zaber:
http://staging.thorstenmajer.de/

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info