SPD im Landkreis erklärt Beitritt zum Bündnis „Heilbronn gegen Rechtsextremismus“

Veröffentlicht am 12.03.2011 in Kreisverband

In seiner Sitzung am vergangenen Montag hat der Vorstand des SPD-Kreisverbands Heilbronn-Land einstimmig beschlossen dem vom DGB initiierten Bündnis „Heilbronn gegen Rechtsextremismus“ beizutreten.

Der Landtagsabgeordnete und stv. Kreisvorsitzende Ingo Rust machte deutlich: „Der Tag der Arbeit gehört den Gewerkschaften und den Parteien, die sich für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stark machen und sich an diesem Tag friedlich für ihre Ideale einsetzen. Wir als SPD möchten unseren Teil dazu beitragen, dass rechtsextreme Gruppierungen diesen Tag nicht missbrauchen, um ihr rassistisches und fremdenfeindliches Gedankengut zu verbreiten.“

Erfreut zeigt sich der SPD-Kreisverband darüber, dass dem Bündnis bereits viele verschiedenen Gruppierungen, Parteien und Verbände beigetreten sind. Dies zeigt, dass über Partei- und Verbandsgrenzen hinweg, die Frage des menschlichen Umgangs miteinander und die Wahrung demokratischer Grundwerte, wie etwa die Achtung der Menschen unabhängig ihrer Herkunft, eine zentrale Rolle spielt. Die SPD Heilbronn-Land lehnt Gewalt zur Verhinderung der Neonazi-Demonstration ab. Stattdessen wird die SPD gemeinsam mit anderen Bündnispartnern versuchen, die Demonstration juristisch zu verhindern. Rust stellt jedoch fest: „Sollte dies nicht möglich sein, werden wir uns an friedlichen Gegendemonstrationen beteiligen, um der Neonazi-Szene deutlich vor Augen zu führen, dass es in unserer Gesellschaft keinen Platz für Fremdenhass und Rassismus gibt.“

www.heilbronn-sagt-nein.de

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

Ein Service von websozis.info