Offener Dialog zum Thema Christsein in politischer Verantwortung

Veröffentlicht am 28.05.2013 in Veranstaltungen

Der Arbeitskreis Christinnen und Christen in der SPD, Stadt- und Landkreis Heilbronn, lädt ein zu einem

Offenen Dialog zum Thema Christsein in politischer Verantwortung

am Donnerstag, 20 Juni 2013, 19.00 Uhr
Harmonie Gaststätte Heilbronn, Merianzimmer.

Fragen sind: Bleibt die Menschlichkeit in der Politik auf der Strecke? Geht die politische Kultur in unserer Gesellschaft zugrunde? Wie steht es um die Moral in der Politik? Dabei denkt man an die aktuelle Diskussion um Steuerhinterziehungen, an Kriegsverbrechen in Syrien und an Betrugsfälle in den Bereichen Medizin und Nahrungsmittel.

Es geht also um die Fragen, wie stehen Politik, Moral und Ethik zueinander? Diese und andere Fragen sollen diskutiert werden zwischen einem Politiker und einem Kirchenvertreter. Hierfür stehen der SPD Bundestagsabgeordnete, Josip Juratovic, und der Dekan des Evangelischen Kirchenbezirks Weinsberg, Georg Ottmar, zur Verfügung. Im Anschluss daran soll es eine offene Diskussion geben.

Sie sind herzlich eigeladen.

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info