Nachtrag zur Kreistagswahl

Veröffentlicht am 16.06.2009 in Wahlen

Neben der Gemeinderatswahl und der Wahl des Europäischen Parlamentes fand am 07. Juni auch die Wahl des Kreistages statt.

Vom SPD Ortsverein haben für den Kreistag Friederike Rust und Wolfgang Steffan kandidiert, ihnen gilt unser Dank für Ihren Einsatz. Wie wir wissen, konnten von den Abstatter Kandidaten nur unser Bürgermeister Rüdiger Braun in den Kreistag einziehen, dem wir herzlich gratulieren, insbesondere auch zu seinem außerordentlich guten Ergebnis.

Wir freuten uns aber auch über das ausgezeichnete Ergebnis von Friederike Rust, die mit 2398 Stimmen das viertbeste Ergebnis auf der SPD Liste erzielte, auch wenn es aufgrund des Aufteilungsverfahrens der Sitze auf die beteiligten Listen nicht für einen Platz im Kreistag reichte. Wir gratulieren ihr zu diesem Ergebnis ganz herzlich, das nach unserer Auffassung auch Anerkennung für ihr großes Engagement ist.

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von websozis.info