Kreisparteitag vom 24.10.2018: Inhaltliche Beratungen & Vorstellung der Kandidaten für den SPD-Landesvorsitz

Veröffentlicht am 02.11.2018 in Veranstaltungen

Fotostrecke»

Mit ungefähr 150 Genossinnen und Genossen startete am 24. Oktober der Parteitag der SPD Heilbronn Land. Vor allem zwei große Anlässe brachte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Heinsheim in Bad Rappenau. Zum einen legte der Parteitag einen Schwerpunkt auf inhaltliche Beschlüsse zum anderen fand im Anschluss auf die Antragsberatung das erste Aufeinandertreffen der beiden Kandidaten für den SPD Landesvorsitz statt, welches eine große und überregionale mediale Berichterstattung fand.

Der Kreisvorstand brachte zwei umfassende Anträge zu den Themen Pflege und Wohnen ein, die von den Delegierten im Anschluss mit großer Mehrheit angenommen wurde.

Die Kreis-SPD hat durch diese Beschlüsse verschiedene Ziele und Forderungen auch an ihre Vertreterinnen und Vertreter in den Kommunalparlamenten gestellt. So sollen die Anträge als Arbeitsgrundlage und auch Wahlprogramm für die amtierenden als auch für die zukünftigen Gemeinderäte dienen.

Darunter fallen auch Forderungen wie eine Quote von mindestens 20% sozialem Wohnungsbau beim Verkauf von Flächen durch Kommunen zur Erstellung von Geschosswohnungen und die Stärkung von Medizinischen Notfallversorgungszentren im Landkreis im Bereich „Pflege“.

Auch die Ortsvereine haben Anträge einreichen können. So haben die Ortsvereine Beilstein und Bad Rappenau die Chance genutzt die inhaltliche Position der SPD in Heilbronn zu prägen.

In der anschließenden Debatte zum Landesvorsitz der SPD Baden-Württemberg konnten sich Lars Castellucci als auch Leni Breymaier den Mitgliedern in Heilbronn vorstellen und für ihre Inhalte werben.

Wir haben uns über die vielen Mitglieder und Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr gefreut!

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

Ein Service von websozis.info