Juratovic als Kreisvorsitzender bestätigt

Veröffentlicht am 21.11.2013 in Kreisverband

Die SPD im Landkreis Heilbronn hat den Unterländer Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic erneut zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Der 54jährige wurde von 96 % der Delegierten auf dem Kreisparteitag in Nordheim im Amt bestätigt.

Neue Gesichter gibt es bei den Stellvertretern: Cornelia Bär-Stoll aus Bad Wimpfen, Marlene Steg aus Obersulm und Gerhard Haag aus Untereisesheim kandidierten nicht erneut. Wiedergewählt wurde der Juso-Landesvorsitzende Markus Herrera Torrez aus Lauffen, neu im Amt sind Linda Rampmaier aus Neckarsulm, Katharina Orlet aus Untereisesheim und Michael Franzen aus Bad Rappenau.

Juratovic hat sich für die kommenden zwei Jahre für die SPD im Landkreis Heilbronn einiges vorgenommen: „Im nächsten Jahr stehen die Kommunalwahlen und die Europawahl vor der Tür. Wir Sozialdemokraten wollen hier vor Ort in den Gemeinden im Landkreis Heilbronn präsent sein, um Kommunalpolitik zu gestalten. Und wir werden für eine sozialere Politik in Europa werben. Mir ist vor allem wichtig, dass die Menschen sich aktiv beteiligen: An der Wahl, aber auch an der Debatte darüber, wohin sich unsere Gesellschaft entwickeln soll. Wie soll ein neues Wohngebiet gestaltet werden? Wie bekämpfen wir die Jugendarbeitslosigkeit in Europa? Die SPD wird hierzu im Landkreis Heilbronn Farbe bekennen“, so Juratovic.

Juratovic dankte den ausscheidenden Mitgliedern des SPD-Kreisvorstandes: „Die Arbeit für die SPD ist ein Ehrenamt und erfordert viel Zeit und Energie. Ich danke allen, die in den vergangenen Jahren mit ihrem Engagement dazu beigetragen haben, die Politik der SPD in unserem Landkreis zu gestalten!“

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info