Feierstunde zur Rede von Otto Wels vom 23. März 1933

Veröffentlicht am 12.03.2013 in Ankündigungen

„Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!“ – dieser Ausspruch von Otto Wels, Parteivorsitzender der SPD und Mitglied des Reichstags, jährt sich am 23.März zum 80.Mal. Diese Worte waren Bestandteil der letzten freien Rede im Reichstag, bevor die Mehrheit des Parlaments ihre eigene Entmachtung beschloss. Die Sozialdemokratie war die letzte verbleibende und standhafte Kraft, die sich offen gegen Hitler stellte. Die Sozialdemokraten sehen sich in dieser Tradition als Vorkämpfer für Demokratie und gegen menschenverachtende Ideologien. Im Rahmen einer Feierstunde will die SPD an Otto Wels und seine Rede erinnern. Sie findet am 23.März, um 11 Uhr, im Ratskeller in Heilbronn statt.

Innenminister Reinhold Gall, MdL hält einen Vortrag mit dem Thema
"Aufrecht, standhaft, visionär- prägende Momente und Personen in der Geschichte der SPD"

Rolf Rudolf Lütgens, Schauspieler am Theater Heilbronn hält die
Rede des SPD Vorsitzenden Otto Wels, vom 23. März 1933.

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Empfang statt, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Sie sind herzlich eingeladen. Wir bitten um verbindliche Anmeldung zur Feierstunde bis zum 20. März 2013 unter Fax 8987151 oder per Mail: termine@reinhold-gall.de

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info