„Der Nahost-Konflikt – wie ist Frieden möglich? Die Rolle Israels in diesen Tagen „

Veröffentlicht am 14.07.2011 in Arbeitsgemeinschaften

Der Arbeitskreis Christen in der SPD im Stadt- und Landkreis Heilbronn hatte zu diesem Brennpunkthema den SPD-Politiker Gert Weisskirchen zu einem Vortrag in der Harmonie eingeladen.

Gert Weisskirchen war 33 Jahre lang Mitglied des Deutschen Bundestages. Über das Selbstverständnis seiner Arbeit als Abgeordneter sagt er : Ein besseres Zusammenleben der Menschen soll möglich werden und das über alle Grenzen hinweg. So wurden zwangsläufig die Außenpolitik, die internationale Friedenssicherung und der Kampf gegen den Antisemitismus seine Steckenpferde. So war er u. a. von 2004 – 2008 persönlicher Beauftragter des OSZE-Vorsitzenden zur Bekämpfung des Antisemitismus.

In der gut besuchten Veranstaltung beleuchtete Gert Weisskirchen am Anfang seines Vortrages zunächst die historischen Hintergründe im Zusammenhang mit der Gründung des Staates Israels und die u.a darin begründeten gewaltsamen Entwicklungen. Voraussetzung für eine Lösung des Konfliktes ist nach seiner Ansicht das gegenseitige Vertrauen aller beteiligten Gruppen sowie die Bereitschaft zum Gewaltverzicht.

Gert Weisskirchen hält eine friedliche Lösung grundsätzlich für möglich, wenn verschiedene Bedingungen eingehalten werden. Darüberhinaus fordert er eine stärkere Einbindung der EU, die mit eigenen Konzepten den Friedensprozeß unterstützen und fördern muß. Auch der Türkei kommt nach seiner Ansicht als Mittler zwischen den Religionen große Bedeutung zu. Daher vertritt Gert Weisskirchen die Auffassung, dass ein Beitritt der Türkei zur EU – unter Einhaltung harten Vorgaben unerläßlich ist.

Die zahlreichen Besucher nutzten die am Ende der Veranstaltung angebotene Möglichkeit, ihre Fragen in einer lebhaften Diskussionsrunde einzubringen

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Ein Service von websozis.info