Abstatt ziert Neues Schloss in Stuttgart

Veröffentlicht am 16.01.2013 in Gemeindenachrichten

Im Neuen Schloss in Stuttgart, dem Sitz des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, hat Abstatt nun auch optisch Einzug gehalten.

Im Rahmen einer Vernissage wurde ein 75 cm hohes und 3,5 m breites Panoramabild unserer Gemeinde enthüllt. Unser Abstatter Staatssekretär und Landtagsabgeordneter Ingo Rust hat das Bild in seinem Dienstzimmer an prominenter Stelle aufhängen lassen. "Damit habe ich mir ein Stück Abstatt nach Stuttgart geholt. Das gibt einem das Gefühl der Heimat ein wenig näher zu sein." sagte Ingo Rust. Das Foto, genauer gesagt, die drei zusammengesetzten Fotos, stammen vom Abstatter Fotografen und Gemeinderat Oliver Schwarz, der es sich nicht nehmen ließ das Bild persönlich vorbeizubringen und aufzuhängen. Das Bild hat schon nach wenigen Tagen viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. "Jeder Besucher, der zu Sitzungen oder Besprechungen ins Zimmer kommt, spricht mich auf das wunderschöne Bild an und fragt, wo das denn sei." erzählt Ingo Rust. Das Bild ist aber nicht der einzige Hinweis auf Abstatt im Finanz- und Wirtschaftsministerium. Im Vorzimmer des Staatssekretärs werden die Besucher von einem Abstatter Rälling begrüßt, den Ingo Rust vom Gemeinderat anlässlich seiner Verabschiedung aus dem Gremium in 2011 bekommen hat.

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Ein Service von websozis.info