Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Abstatt & Happenbach

Veröffentlicht am 21.02.2013 in Ortsverein

Am 13. Februar traf sich der SPD Ortsverein unserer Gemeinde zu seiner Jahreshauptversammlung. Zunächst berichtete der Vorstand nochmals über die Aktivitäten des Jahres 2013, über die wir schon im Jahresrückblick berichtet hatten. Die Kassenrevisoren bestätigten die einwandfreie Buchführung der Kassiererin, so dass danach zur kompletten Wahl des neuen Vorstands geschritten werden konnte.

Gudrun Maute, die bisherige langjährige Kassiererin bat darum, dieses Amt nach Möglichkeit in jüngere Hände zu geben. Alfons Fischer erklärte sich zur Übernahme dieses Amtes bereit. Aus den nachfolgenden Wahlen ergab sich dann der neue Vorstand wie folgt:

Vorsitzender: Wolfgang Steffan
Stellvertretende Vorsitzende: Friederike Rust
Kassier: Alfons Fischer
Schriftführer: Jürgen Maute
Kassenrevisoren: Horst Mössinger und Walter Sammet

Friederike Rust bedankte sich bei Gudrun Maute für die langjährige und beanstandungsfreie Tätigkeit als Kassiererin und überreichte Gudrun Maute zum Dank einen Blumenstrauß.

Danach wurden die Aktivitäten für das Jahr 2013, das durch die Bundestagswahl geprägt sein dürfte, diskutiert und ein grober Rahmen vereinbart. Wir wollen aber auf jeden Fall auch in diesem Jahr unsere zur Tradition gewordene Weinprobe und auch historische Ortsrundgänge, insbesondere im Hinblick auf die zahlreichen Neubürger in Abstatt, durchführen.

Da unser Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Finanzen, Ingo Rust, gleichfalls an der Sitzung teilnahm, konnten unter dem Punkt „Verschiedenes“ noch einige aktuelle Themen, wie Stuttgart 21, diskutiert werden. Auch die Tatsache, dass es nun nicht zur Bildung eines historischen Arbeitskreises unter Moderation der Gemeinde kommen wird, war ein Thema.

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von websozis.info