Einladung zum Jahresempfang

Veröffentlicht am 11.02.2013 in Partei

Beim diesjährigen Jahresempfang der SPD im
Stadt- und Landkreis Heilbronn wollen wir einen
Blick zurückwerfen auf die bewegte 150jährige Geschichte der deutschen Sozialdemokratie. Eine Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung - die wir an diesem Abend eröffnen können - wird die Historie
dabei anschaulich darstellen.

Jedoch richten wir den Blick auch nach vorn.
Der ehemalige Bundesfinanzminister Hans Eichel
wird seine Vision über die Aufgaben der
Sozialdemokratie für die nächsten Jahre vorstellen.

Wir freuen uns, mit Ihnen an diesem Abend ins
Gespräch zu kommen und uns über Vergangenes
wie Kommendes auszutauschen!

Der Empfang findet am 4.März 2013 um 19 Uhr im AOK KundenCenter, Allee 72, Heilbronn statt.

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

Ein Service von websozis.info