Der Wechsel ist geschafft!

Veröffentlicht am 31.03.2011 in Kreisverband

SPD-Kreisvorstand gratuliert Rainer Hinderer, Ingo Rust und Reinhold Gall

In der Sitzung am gestrigen Dienstag hat der Vorstand des SPD-Kreisverbands Heilbronn-Land das Ergebnis der Landtagswahl analysiert. Erfreut hat der Kreisvorstand festgehalten, dass das Ziel der SPD im Landkreis zukünftig mit drei Abgeordneten in Stuttgart vertreten zu sein, erreicht werden konnte. Alle drei Abgeordneten haben überdurchschnittlich zum landesweiten Ergebnis der SPD beigetragen. Die SPD Heilbronn-Land gratuliert den neu- bzw. wiedergewählten Abgeordneten Rainer Hinderer (Wahlkreis Heilbronn), Ingo Rust (Wahlkreis Eppingen) und Reinhold Gall (Wahlkreis Neckarsulm) sehr herzlich und dankt ihnen und allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern für ihren großen Einsatz.

Leider nicht erreicht werden konnte das Ziel, zweitstärkste Kraft im Land zu bleiben und damit in einer Regierungskoalition mit den Grünen den Regierungschef stellen zu können. Nichtsdestotrotz freuen sich die Kreisvorstandsmitglieder gemeinsam mit den nunmehr drei Abgeordneten über den Wechsel im Land und die neuen Gestaltungsmöglichkeiten einer Regierungsfraktion.

Der Stellvertretende Kreisvorsitzende Ingo Rust kündigt einen neuen Politikstil der künftigen grün-roten Landesregierung an. Desweiteren verspricht Rust, die SPD-Mitglieder in die Entscheidungen einzubeziehen. Er kündigt für Donnerstag, 28. April 2011 eine mitgliederöffentliche Kreisdelegiertenkonferenz an, bei welcher der Koalitionsvertrag vorgestellt und diskutiert werden wird. Die Konferenz findet um 19.00 Uhr im Genossenschaftsheim in Neckarsulm statt. Daran schließt eine landesweite Mitgliederbefragung über den Koalitionsvertrag an. Der Landesparteitag, der endgültig über die Koalition beschließt, findet am Samstag, 7. Mai 2011 in Sindelfingen statt.

 

Homepage Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von websozis.info