III. Historischer Ortsrundgang durch Abstatt

Veröffentlicht am 22.03.2011 in Gemeindenachrichten

Fast 60 aufmerksame Gäste unseres III. Historischen Ortsrundgangs konnte Ingo Rust am vergangenen Sonntag vor dem Kriegerdenkmal bei strahlendem Sonnenschein begrüßen.

Gudrun Maute erläuterte dann die Hintergründe, die zur Errichtung des Denkmals führten, sie interpretierte die Gestaltung des Mahnmals und erzählte die Geschichte seiner Einweihung und die seines Stifters Siegfried Levi. Am Epitaph konnte erstmals aufgezeigt werden, dass Abstatt tatsächlich einen Grafen zu Wildeck hatte.

Friederike Rust ließ am Waltzschen Haus die Geschichte des Gebäudes und Abstatts Wirtshausromantik wieder lebendig werden. In der Stephanuskirche erläuterte Ingo Rust, auch mit Hilfe von Bildern, die Geschichte der Kirche und seiner Stifter sowie die zahlreichen bemerkenswerten aber oft übersehenen Details des barocken Baus und der viel älteren Sakristei.

Am Rathaus erzählten wir an der Gedenktafel die unglaublichen Geschichten der Familie Treffz, in denen Schiller, Johann Strauß, gefallene Mädchen, eine große Opernsängerin und Batavia filmreife Rollen spielen.

Nachdem Friederike Rust vor unserm geistigen Auge noch den Mühlbach durch die Mühle hinunter zum „Inselgasthof“ Hiller fließen ließ, verabschiedeten wir uns nach knapp 2 Stunden von unseren zahlreichen Begleitern, nicht ohne eine Fortsetzung dieses Aktionen zu versprechen.

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Baden-Württemberg

Kreisverband Heilbronn-Land

WebsoziInfo-News

24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

Ein Service von websozis.info